Konzentrationstraining

für Kinder und Jugendliche (Vorschule bis 10. Klasse)

Konzentrationsfähigkeit ist eine wesentliche Voraussetzung für den Schulalltag. Hierzu bieten wir verschiedene Trainings- und Therapiemöglichkeiten an. Die Therapie findet in der Regel in Kleingruppen statt. Bei Bedarf ist auch die Therapie im Einzelkontakt möglich.

Ziel ist es, die Kinder und Jugendliche zu einem selbstständigen und konzentrierten Arbeiten hinzuführen.

Umso besser, wenn es dann noch Spaß macht!

Folgende Konzepte bieten wir in unserer Praxis an:

Marburger Konzentrationstraining für Vorschulkinder:

  • Übungen zur Konzentrationsfähigkeit, Wahrnehmungsgenauigkeit, Merkfähigkeit und Förderung der Selbstständigkeit
  • die Übungen werden individuell angepasst, so dass auch Kinder mit Entwicklungsrückständen keine Probleme in der Durchführung haben
  • das Loben, das Ignorieren mit positivem Modell, Verstärkerpläne und die Auszeitmethode sind Bestandteile in allen Trainingseinheiten
  • die Trainingsstunden sind strukturell immer gleich aufgebaut, sodass sich die Kinder auf eine gleichbleibende Struktur einstellen können
  • ist als wöchentliches Gruppentraining konzipiert über einen Zeitraum von 6-8 Wochen

Das Marburger Konzentrationstraining Vorschule versteht sich als ein Übungsprogramm, das allen Kindern zu Gute kommen kann. Am Ende der Kindergartenzeit sollte ein Kind soweit entwickelt sein, dass es den allgemeinen Anforderungen des Schulalltages gewachsen ist. So ist das Kind bereit, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen

Marburger Konzentrationstraining für Schulkinder

  • gilt in der Behandlung von ADS- und ADHS- Kindern als die häufigste eingesetzte Kurzintervention
  • es hat sich aber auch bei vielen anderen Fragestellungen bewährt (sozial ängstliche Kinder, Kinder mit leichten Verhaltensauffälligkeiten, Kinder mit Lernproblemen)
  • ist als wöchentliches Gruppentraining konzipiert über einen Zeitraum von 6-8 Wochen

Das Marburger Konzentrationstraining Schulkinder fördert die Selbststeuerung und Selbstständigkeit des Kindes. Es wird ein planvolles und systematisches Bearbeiten unterschiedlicher Aufgaben erarbeitet. Dies führt zu einer Stärkung eines reflexiven Arbeitsstiles statt eines impulsiven Vorgehens. Weitere Ziele sind die Verbesserung der Leistungsmotivation und die Steigerung des Selbstvertrauens in das eigene Können. Das Marburger Konzentrationstraining beachtet auch die Stärkung der Eltern und kann sich positiv auf die Eltern-Kind-Interaktion auswirken.

TÜLT-Tübinger Lernmethodik-Training für Kinder und Jugendliche

  • das Training richtet sich vor allem an die Schüler der Klassenstufen 2-10 und ist besonders gut für das Ende der Grundschulzeit und die weiterführende Schule geeignet
  • es bietet ein an das jeweilige Alter gut angepasstes Angebot und bietet ganzheitliche Ansätze für Schule und Alltag
  • die Anwendung kann als Einzeltraining und als Gruppentherapie erfolgen
  • Trainingsinhalte des TÜLTs sind:
    • Lern- und Arbeitsverhalten
    •  Lernmotivation
    • Lernorganisation
    • Konzentration und Gedächtnis

Ziel des TÜLT ist es, den Kindern und Jugendlichen auf selbstständige Weise ihr Lern- und Arbeitsverhalten, ihre Konzentration und Organisation zu verbessern. Ein wesentlicher Bestandteil ist hier die Beachtung und Förderung der eigenen Lernmotivation.